Warning: Declaration of Pitch_Walker_Page::start_el(&$output, $page, $depth, $args, $current_page = 0) should be compatible with Walker_Page::start_el(&$output, $page, $depth = 0, $args = Array, $current_page = 0) in /var/www/web27399945/html/produkttest_24/wp-content/themes/pitch.2.2.3/pitch/functions.php on line 415
Testbericht: Druckerpatronen für Brother Drucker | Produkttest-24.de

Testbericht: Druckerpatronen für Brother Drucker

Tintenpatronen für Brother MFC DCP

Heute möchte ich über Druckerpatronen für Geräte des Druckerherstellers Brother berichten. So wie sicherlich viele andere auch, fühle ich mich beim Kauf von Druckerpatronen irgendwie über den Tisch gezogen. Ich frage mich wirklich, wie es sein kann, dass eine kleine Menge Tinte von 20 oder 25 ml so unglaublich teuer ist? Meiner Meinung nach gibt es dafür nur eine Erklärung… nämlich Wucher!

Nachdem vor einigen Jahren immer mehr Nachfüllsysteme für Druckerpatronen auf den Markt kamen, reagierten auch die Druckerhersteller mit unterschiedlichen Strategien, um den Anwendern das Nachfüllen besonders zu erschweren. So wurde und wird beispielsweise behauptet, Nachfülltinte hätte eine schlechte Qualität oder beschädige den Drucker. Auch technisch wurden immer neue Wege gesucht, ein Nachfüllen oder Austauschen zu verhindern. Viele Hersteller haben heute kleine Mikrochips in die Druckerpatronen integriert, die ein Nachfüllen oder den Einsatz von nachgebauten Patronen unterbinden. Aus diesem Grund verwende ich seit einigen Jahren nur noch Geräte des Herstellers Brother (u.a. besitze ich einen Brother DCP-195c). Der feine Unterschied zu anderen Herstellern liegt dabei in der verwendeten Drucktechnik. Die meisten großen Hersteller wie HP, Canon oder Epson verwenden in Ihren Geräten Einwegdruckköpfe, die fest in die Tintenpatronen integriert sind. Somit wird bei jedem Tausch der Druckerpatrone auch automatisch der Druckkopf mit gewechselt. Da eine Druckerpatrone mit dieser Technik sehr aufwendig herzustellen und zusätzlich mit besagten Chips versehen ist, erschwert es natürlich auch Drittanbietern, kompatible Patronen herzustellen. So erschafft sich der Hersteller einen monopolistischen Markt und kann seine Druckerpatronen zu solch überzogenen Preisen absetzen.

Was ist bei Druckerpatronen für Brother Geräte anders?

Brother verwendet, anders als die meisten anderen Hersteller, einen fest in den Drucker eingebauten Druckkopf. Dieser hält ein ganzes Druckerleben lang und hat zur Folge, dass die Druckerpatronen wirklich nur als Vorratstank für die Tinte dienen. Somit lassen sich die einzelnen Patronen leicht nachfüllen oder kostengünstig als Replikat kaufen.

Leidet die Qualität bei Verwendung kompatibler Druckerpatronen?

Nach meinen persönlichen Erfahrungen sind Tinten von Drittanbietern nicht schlechter als die der Originalhersteller. Einzig beim Drucken von Fotos auf Spezialpapier mag es vielleicht einen winzigen Unterschied in Bezug auf die Langlebigkeit der Farbtreue geben. Ich besitze mittlerweile 2 Geräte von Brother. Einen Brother DCP-J125G1 sowie einen Brother DCP-195C und verwende in beiden ausschließlich kompatible Druckerpatronen von Drittanbietern. Qualitätsunterschiede oder Probleme mit den Druckern hat es bei mir wirklich nie gegeben.

Kompatible Druckerpatronen für fast alle Brother Geräte verfügbar!

Mein Fazit lautet deshalb, sich immer vor dem Kauf eines Druckers über die Folgekosten zu informieren. Lasst Euch nicht von den ewigen Aussagen bezüglich schlechterer Druckqualität oder kürzerer Gerätehaltbarkeit verunsichern. Denn mal ehrlich, wer druckt schon ständig Hochglanzbilder für das Fotoalbum auf dem heimischen Drucker aus?

Für alle die es interessiert habe ich hier noch einmal eine Liste mit kompatiblen Druckerpatronen für einige Brother Modelle zusammengestellt:
[table id=2 /]

Hat Dir der Artikel gefallen? Dann kannst Du diesen hier bewerten:

[ratings]

Kommentare geschlossen