Testbericht: WMF Bambus Schneidebrett 45 x 30 cm

Testbericht: WMF Schneidebrett aus Bambus in der Größe 45 x 30 cm
Heute möchte ich über das Bambus-Schneidebrett der Firma WMF berichten. An der Materialauswahl eines Schneidebrettes scheiden sich ja bekanntlich die Geister. Einige schwören auf Kunststoff oder Glas, andere auf das natürliche Material Holz. In den letzten Jahren kam bei mir hauptsächlich ein Schneidebrett aus Kunststoff zum Einsatz, da ich der Meinung war, Holz wäre zu unhygienisch. Doch als nun kürzlich mein altes Kunststoffbrett mal wieder von Kerben und Furchen durchzogen war, beschloss ich mir endlich einmal ein hochwertiges und langlebiges Schneidebrett zu besorgen.

Welches Material ist für ein Schneidebrett am besten geeignet?

Diese Frage stand nun auch für mich im Raum. Wie gesagt habe ich in der Vergangenheit immer auf Kunststoff gesetzt, aber ist Holz wirklich so unhygienisch? In jeder Kochsendung sieht man doch die Profiköche ausschließlich mit Schneidebrettern aus Holz arbeiten. Aus diesem Grund informierte ich mich etwas mehr über dieses Thema und stellte fest, dass Holz in der Küche zu unrecht einen so schlechten Ruf hat.

Im Gegensatz zu Kunststoff enthält Holz als natürliches Material nämlich Gerbstoffe, die eine keimtötende Wirkung besitzen. Diese Gerbstoffe werden bei Gebrauch des Schneidebrettes durch feine Verletzungen der Holzfasern immer wieder neu freigesetzt. Aus diesem Grund können eindringende Bakterien auf natürliche Art und Weise bekämpft werden. In Verbindung mit einer normalen Küchenhygiene ist also ein Schneidebrett aus Holz völlig unbedenklich.

Das WMF Schneidebrett im täglichen Einsatz

Meine Erfahrung mit dem WMF Schneidebrett sind nach zweimonatiger Nutzung durchweg positiv. Die Größe ist für meine Anforderungen genau richtig und man kann es von beiden Seiten benutzen. Da Bambus ein sehr hartes Material ist, hält es auch den täglichen Belastungen sehr gut stand und weist keine tiefen Kerben oder Rillen auf. Das war bei meinen vorherigen „billigen“ Plastikbrettern wirklich anders. Auch die Reinigung fällt leicht: Einfach das Schneidebrett nach Gebrauch mit Wasser und Spülmittel ganz normal reinigen, heiß nachspülen und fertig. Wichtig hierbei ist nur, es danach nicht gleich in den Schrank zu räumen, sondern an der Luft trocknen zu lassen. Von einer Reinigung in der Spülmaschine würde ich hingegen abraten, vielleicht der einzige kleine Nachteil dieses Materials. Ansonsten bin ich von der Qualität, Verarbeitung und Haltbarkeit dieses WMF Produktes wirklich überzeugt und denke ich werde das Schneidebrett noch viele Jahre benutzen können. ´Für mich ein klarer Kauftipp.

WMF Schneidebrett jetzt günstig bei Amazon.de

Hat Dir der Artikel gefallen? Dann kannst Du diesen hier bewerten:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,63 von 5 Punkten, basieren auf 16 abgegebenen Stimmen.

Loading...

Schreibe einen Kommentar

*

code